nomadic subjects

Zeynep ©annikagemlau2015
Zeynep ©annikagemlau2015

„Though the image of ’nomadic subjects‘ is inspired by the experience of people or cultures that are literally nomadic, the nomadism in question here refers to the kind of critical consciousness that resists settling into socially coded modes of thought and behaviour.

Not all nomads are world travelers; some of the greatest trips can take place without physically moving from one’s habitat. It is the subversion of set conventions that defines the nomadic state, not the literal act of traveling.“

Rosi Braidotti (1994): Nomadic Subjects

„Menschen, die wandern […]. Sie verkörpern die Verstandeskraft der ersten Menschen, die begriffen, daß man in Bewegung sein mußte, um zu leben. Sie werden die der letzten Menschen verkörpern, die die Grauen der Unbeweglichkeit fliehen und versuchen werden, wenn nicht die Reinheit, so doch zumindest die Ruhe wiederzufinden in ihrem Marsch über eine Erde, die offen ist für die dahineilenden Gedanken. Sie sind daher Menschen ohne Ketten … Freiheit, eine gewisse Freiheit“

Malika Mokeddem (1990): Die blauen Menschen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s